19.09.2015 Weseler  Kulturnacht Lateinamerikanischer Musik Trip mit LAZULIS aus Chile

Lazulis am 19. September 2015 in der Poppelbaumstraße 10, Wesel

Lazulis

Der Name leitet sich  vom tiefblauen Lapislazuli ab, einem Halbedelstein, den es in nur wenigen Ländern gibt, zu denen auch Chile gehört.

Ebenso stammen auch die Mitglieder von LAZULIS aus Chile. Auf der Suche nach neuen Pfaden, kamen sie nach Deutschland und brachten Taschen voller Musik, Rhythmus, Temperament mit, Freude und Melancholie spiegeln sich in ihren Songs. Das Repertoire umfasst Lieder mit eigenen Kompositionen, die von humanitärem Respekt,  Erfahrungen aus dem täglichen Leben , sowie von Liebe und Melancholie erzählen und  dabei stets das Temperament und den „Ritmo Latino“ vermitteln.

 Sanfte Melodien sowie schöne zweistimmige Lieder, begleitet von traditionellen Instrumenten wie der Gitarre, gemischt mit einigen ethnischen  Instrumenten wie der "cuatro venezolano" (ein Instrument, ähnlich der Gitarre nur mit 4 Saiten) oder dem "tinaja" (Lehmgefäß).

In ihrer Karriere,  haben LAZULIS an vielen Events und Szenarien in Deutschland, Belgien, Luxemburg und Osterreich mitgewirkt. Sie ernteten viel Lob und öffentliche Anerkennung, ihr Land, ihre Freude und Melancholie haben sie dabei immer im Gepäck.

 

25.04.2015 Tag der Humanität

Hilfe für Menschen mit Behinderung in Nepal

 

Die Ganesh Nepalhilfe e.V.

berichtet über ihre Arbeit in Nepal.

 

 

08. März 2015 Träume vom Menschsein......

Hannelore Stronczik ist eine Lyrikerin die ihre selbst geschriebenen Gedichte mit ungeheurer Intensität vorträgt. Musikalisch wird sie begleitet von dem Saxophonisten Jochen Klein-Hitpaß und Nico Roelvink am Klavier.

 

Dem Publikum wird mit "Träume vom Menschsein..." ein Programm präsentiert, dass durch die Wechselbeziehung mit der Musik zu einem romantischen Vergnügen wird.

 

 

 

08.März 2015 Beginn: 11:00 Uhr

Poppelbaumstraße 10

Wesel

Der Eintritt ist Frei


 

Heines Leben – Heines Lieder                           30.10.2014
Ein literarisch-musikalischer Abend

In den letzten Jahrzehnten hat man Heine in der öffentlichen Diskussion vor allem als politisch engagierten Dichter wahrgenommen, der seine Zeit in seiner ironisch-satirischen Prosa ebenso kritisch reflektierte wie in seinen Balladen und in seinen großen Gedankengedichten. Demgegenüber ist der Lied-Dichter Heine ganz in den Hintergrund getreten. Und das, obwohl sein „Buch der Lieder" die mit Abstand erfolgreichste Gedichtsammlung des 19. Jahrhunderts war - und auch die mit Abstand meistvertonte!

Der Abend will in Vortrag, Rezitation und musikalischer Rahmung diesen Heine wieder in Gedächtnis rufen und die verborgene Komplexität seiner oft sehr schlicht wirkenden Lieder sichtbar und hörbar machen.

Referent:  Dr. Ronald Schneider, Lt. Bibliotheksdirektor i. R.

Rezitation: Die Lyrikerin  Hannelore Stronczik

Musikalische Begleitung:  Nico Roelvink, Klavier

 

Veranstalter

 

Freimaurerloge Zum Goldenen Schwerdt
in Kooperation mit dem Verein

Kultur Stein e.V. Wesel

Weseler Kulturnacht                       29.09.2014

 

Kultur stein e.V. präsentiert ein Kammekonzert im Anschluss ein Themenabend

Sin-Ae Jeong und Martina Lohmann
spielten Werke von Otar Taktakishvili,
Franz Schubert und Charles-Marie Widor

in der Freimaurerloge Zum goldenen Schwerdt
Die intime Atmosphäre des Saales schaffte ein Musikerlebnis besonderer Art mit engen Kontakt zur Musik und ihren Interpreten, wie ihn kein großer Kammermusiksaal bieten kann.

Im Anschluss

Eine Darstellung freimaurerischer Kunst

 

 

Cafehausmusik                               13.06.2014

JAZZDESSERT                                                     

ZART SWINGENDE WOHLFÜHLMUSIK                 

Genießen Sie Ihren Arabica-Kaffee

mit einem Schuss zart swingender Cafehausmusik

mit dem Saxophonisten Jochen Klein-Hitpaß

 

 

GEDANKENFLUTEN                                         23.03.2014

Gedichte und andere Wellenbewegungen

 

Lyrik mit Musik                                               

Lyrikerin Hannelore Stronczik

Musikalische Begleitung

Nico Roelvink Klavier und

Hylke Wijchers Querflöte

 

 

 

 

Armenische Koponisten und                           21.11.2013

Kompositionen - eine musikalische

Reise in einen weithin unbekannten

Kulturraum

 

 

Musik von Schüler und Meistern                    13.11.2013

 

 

Kulturreise nach Leipzig                                17.10.2013

 

 

Auftaktveranstaltung                                    12.12.2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Verein  zur Förderung
von Kunst und Kultur
der    Kommunikation
und     des    Dialoges